Unser Leitgedanke

 

In der Zusammenarbeit von Kindern, Eltern, Erziehungsberechtigten und Lehrer/innen ist die gegenseitige Achtung unverzichtbare Grundlage.

 

Da die Schule allgemein nicht nur die Aufgabe des Unterrichtens hat, sondern auch die Erziehung der Kinder zu Toleranz und Akzeptanz eine wesentliche Aufgabe ist, muss sie selbstverständlich auch die Eltern und Erziehungsberechtigten mit einbinden.

 

Die Erziehung der Kinder zu einer friedlichen Konfliktlösung ist vom ersten Schultag an notwendig. Im Zusammenleben von Menschen können immer wieder Konflikte entstehen, deren friedliche Lösung für alle Beteiligten eine Herausforderung darstellt.

 

Unsere Schule soll ein Ort sein,

 

an dem alle willkommen sind, unabhängig von ihrer Herkunft, der Religion sowie körperlichen und geistigen Fähigkeiten,

 

wo Zeit gegeben wird zum Wachsen,

wo gegenseitige Rücksichtnahme und Respekt voreinander gepflegt werden,

dessen Angebote und Herausforderungen zum Lernen und zur selbsttätigen Auseinandersetzung locken,

wo Umwege und Fehler erlaubt sind.

Das zentrale Anliegen unseres Konzeptes ist daher die individuelle Förderung aller Kinder unter Berücksichtigung ihrer ganz persönlichen Voraussetzungen.

 

Daher möchten wir:

 

allen Kindern Sicherheit im sozialen Gefüge der Klasse geben,

der sozialen Vereinzelung von Kindern entgegenwirken,

den Kindern die Möglichkeit geben, in der kleinen oder größeren Gruppe soziale Kontakte zu knüpfen,

das Streben der Kinder nach Selbstständigkeit und Unabhängigkeit unterstützen und sie in demokratischen Handeln anleiten,

den Kindern in vielen Phasen Zeit geben, sich in eine Sache zu vertiefen und nach eigenem Zeittakt zu beenden,

die ästhetische und schöpferische Eigentätigkeit der Kinder fördern,

mit den Kindern außerschulische Lernorte erschließen.

Unsere Schule soll für unsere Kinder, Eltern, Erziehungsberechtigten und Kollegen nicht nur Unterrichtsstätte, sondern auch Lebens-, Lern- und Erfahrungsraum sein, in dem sich alle wohl fühlen können und jeder zu Erfolgserlebnissen gelangen kann.

 

Johannes-Vincken-Schule - Loewener Straße - 53919 Weilerswist-Lommersum - Telefon: 02251 / 51315 - Telefax: 02251 / 54062 - Email - Impressum