Notbetreuung (B.Schöne)

Sehr geehrte Eltern und Erziehungsberechtigte,

auf Grund der weiterhin steigenden Infektionszahlen sind sowohl das ärztliche Personal als auch Pflegekräfte und Rettungsdienste besonders belastet. Aus diesem Grund gilt für Eltern oder Erziehungsberechtigte oder Alleinerziehende, die in Berufen im Bereich der kritischen Infrastruktur tätig sind, eine wichtige Erleichterung: Sie können Ihr Kind, unabhängig von der beruflichen Situation des Partners oder anderen Elternteils in die Notbetreuung geben, sofern eine Betreuung durch diese nicht gewährleistet ist!

Bitte gehen Sie gemeinsam mit Ihrem Arbeitgeber verantwortungsvoll damit um und bedenken immer, dass es sich um eine Notbetreuung handelt. Nehmen Sie diese bitte nur in Anspruch, wenn alle anderen Lösungen ausgeschlossen sind. So tragen alle dazu bei, die sozialen Kontakte möglichst zu reduzieren.

Zudem ist es ab sofort unerheblich, ob Ihr Kind im normalen Schulbetrieb einen Platz im Ganztag hätte oder nicht: für die Kinder von Krankenpflegern, ÄrztInnen und all jenen, die zurzeit so dringend gebraucht werden, ist damit in jedem Fall eine Betreuung bis in den Nachmittag gewährleistet.

Zudem steht ab dem 23. März 2020 die Notbetreuung bei Bedarf an allen Tagen der Woche, also auch samstags und sonntags, und in den Osterferien mit Ausnahme von Karfreitag bis Ostermontag zur Verfügung.

Bitte melden Sie sich bis spätestens Montag, 23.03.2020, 9.00 Uhr per Mail an ggslommersum@gmx.de, wenn Ihr Kind  betreut werden muss.

Das ausgefüllte Formular lassen Sie uns bitte zeitnah zukommen.

Link zum Formular:

https://www.schulministerium.nrw.de/docs/Recht/Schulgesundheitsrecht/Infektionsschutz/300-Coronavirus/Antrag-auf-Betreuung-eines-Kindes-waehrend-des-Ruhens-des-Unterrichts.pdf

Mit freundlichen Grüßen

B. Schöne/Schulleitung

Elterntipps – Mathematik (B.Schöne)

Liebe Eltern und Erziehungsberechtigte,

die Technische Universität Dortmund hat auf https://pikas.dzlm.de/node/1250 Hinweise auf ausgewähltes Material zusammen gestellt, die Eltern angesichts der derzeitigen Lage im Hinblick auf den Mathematikunterricht im häuslichen Rahmen mit ihren Kindern nutzen können.

Mit freundlichen Grüßen,

B.Schöne

Quelle: Technische Universität Dortmund

Danke! (B.Schöne)

Liebe Eltern und Erziehungsberechtigte,

auf diesem Wege bedanken wir uns bei Ihnen für Ihre großartige Organisation im Umgang mit der Schulschließung. Wir waren sehr angetan davon, wie unproblematisch alle Abläufe funktioniert haben. Herzlichen Dank dafür!

Es ist sicherlich nicht einfach gewesen. Wichtig ist es nun Ihren Kindern zu erklären, warum wir alle einen Beitrag dazu leisten müssen, unser Gesundheitssystem zu schützen. Wir wünschen Ihnen und Ihren Familien alles Gute für die kommenden Wochen. Bleiben Sie gesund!

Wir freuen uns auf ein Wiedersehen hoffentlich nach den Osterferien.

Ihr Kollegium der Johannes-Vincken-Schule

Übergangsregelung und Notbetreuung auf Grund der Schulschließung (B.Schöne)

Sehr geehrte Eltern und Erziehungsberechtigte,

wegen des Corona-Virus hat die Landesregierung angeordnet, zum 16.03.2020 alle Schulen zu schließen.

Eine Übergangsfrist bis zum 17.03.2020 soll Ihnen die Möglichkeit geben, sich auf die Situation einzustellen. Daher findet bis Dienstag während der üblichen Unterrichtszeit Ihres Kindes (siehe Stundenplan) eine Betreuung statt. Auch die Angebote VGS und OGS finden – wie gewohnt – statt. Sie als Eltern entscheiden, ob Ihr Kind zur Schule kommt. Sollte Ihr Kind nicht in die Schule kommen, erhalten Sie als Eltern notwendige Materialien des Kindes am 17.03.2020 zwischen 11.00 Uhr und 13.00 Uhr im Klassenraum des Kindes. Sollten Sie die Materialien nicht selbst abholen können, wäre es schön, wenn Sie jemanden beauftragen könnten.

Ab Mittwoch, 18.03.2020 ist die Schule geschlossen.

Bitte melden Sie sich bis spätestens Montag, 16.03.2020, 13.00 Uhr per Mail an ggslommersum@gmx.de, wenn Ihr Kind nach dem 17.03.2020 betreut werden muss.

Geben Sie dazu Namen, Begründung für die Betreuung (siehe gestrigen Elternbrief: Die Einstellung des Schulbetriebes darf nicht dazu führen, dass Eltern, die in unverzichtbaren Funktionsbereichen – insbesondere im Gesundheitswesen – arbeiten, wegen der Betreuung ihrer Kinder im Dienst ausfallen.) und Betreuungszeit an.

Im Nachgang werden wir Sie über unsere getroffenen Regelungen informieren.

Mit freundlichen Grüßen

B. Schöne/Schulleitung

Schulschließungen in NRW (B.Schöne)

Liebe Eltern und Erziehungsberechtigte,

1.Ruhen des Unterrichts ab Montag bis zum Beginn der Osterferien

Alle Schulen im Land Nordrhein-Westfalen werden zum 16.03.2020 bis zum Beginn der Osterferien durch die Landesregierung geschlossen. Dies bedeutet, dass bereits am Montag der Unterricht in den Schulen ruht.

ÜBERGANGSREGELUNGDamit die Eltern Gelegenheit haben, sich auf diese Situation einzustellen, können sie bis einschließlich Dienstag (17.03.) aus eigener Entscheidung ihre Kinder zur Schule schicken. Die Schulen stellen an diesen beiden Tagen während der üblichen Unterrichtszeit eine Betreuung sicher.

2. Not-Betreuungsangebot

Die Einstellung des Schulbetriebes darf nicht dazu führen, dass Eltern, die in unverzichtbaren Funktionsbereicheninsbesondere im Gesundheitswesen – arbeiten, wegen der Betreuung ihrer Kinder im Dienst ausfallen. Deshalb muss in den Schulen während der gesamten Zeit des Unterrichtsausfalls ein entsprechendes Betreuungsangebot vorbereitet werden. Hiervon werden insbesondere die Kinder in den Klassen 1 bis 6 erfasst.

Nähere Informationen hierzu und zu Unterrichtsmaterialien, die zuhause bearbeitet werden können, erhalten Sie zeitnah auf der Homepage.

Hoffen wir, dass wir alle gesund bleiben!

Mit freundlichen Grüßen

B. Schöne/Schulleitung

Lommersum, 13.03.2020